Das Wissen über das Wirkspektrum eines homöopathischen Arzneimittels wird in den Arzneimittelprüfungen gewonnen.

Die nach Einnahme des homöopathischen Mittels beobachteten Symptome werden schriftlich festgehalten und hinterher als sog. Arzneimittelbild zusammengefaßt.

Okoubaka GlobuliDa jeder Mensch unterschiedlich auf Substanzen reagiert, treten nicht bei allen Teilnehmern der Arzneimittelprüfungen zu 100% die gleichen Symptome auf. Es werden letztendlich die Symptome aufgenommen, die bei den meisten Teilnehmern auftreten und die im Anschluß im praktischen Alltag bei der Behandlung von kranken Menschen bestätigt werden.

 

Ein Arzneimittelbild ist damit eine Symptomensammlung, die dem homöopathisch arbeitenden Therapeuten als Grundlage dient, um das passende Arzneimittel nach erfolgter Anamnese zu finden.

Über den Autor
Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden