Abies Nigra

Abies Nigra wird aus der amerikanischen Schwarzfichte gewonnen. Es wird in der Homöopathie gegen Verstopfung, Darmentzündungen und Gastritis eingesetzt. Abies Nigra ist besonders hilfreich bei Beschwerden mit dem Magen. Die Magenbeschwerden treten oft in Begleitung mit saurem Aufstoßen oder Erbrechen auf. Dadurch kommt auch zu Sodbrennen, z.B. nach dem Trinken von Tee. Abies Nigra helfen also…

Abrotanum

Abrotanum wird aus der Eberraute hergestellt, einer Pflanze aus der Familie der Korbblüter. Sie wird als Gewürz- und Heilpflanze benutzt. In der Homöopathie ist das Mittel besonders hilfreich gegen Schwäche, Appetitlosigkeit und geschwollene Lymphknoten. Kennzeichnend für Abrotanum ist, dass der Betroffene rasch abnimmt, obwohl er einen äußert großen Appetit hat und auch viel isst. Diese Abmagerung…

Gelsemium Sempervirens (gelber / falscher Jasmin)

Der Gelbe Jasmin ist ein Strauch-Gewächs, welches seinen Ursprung in Afrika und Asien hat. Wegen seiner kleinen gelben und intensiv riechenden Blüten wurde es auch in Europa als Zierpflanze immer beliebter. Gelsemium ist eines der bedeutensten Mittel die in der Homöopathie gegen Grippe und Erkältungen eingesetzt werden. Auch bei Lampenfieber, Prüfungsangst, Kopfschmerzen und nervösen Störungen…

Glonoium (Nitroglycerin)

Glonoium, was auch den Namen Nitroglycerin (da es aus diesem Stoff hergestellt wird) , ist gegen gegen Hitzewallungen, Bluthochdruck oder Sonnenstiche hilfreich.       Es passt besonders gut zu Menschen, die leicht reizbar und immer unruhig sind. Sie regen sich schon über kleinste Widersprüche übermäßig auf, so dass man denkt sie könnten regelrecht explodieren.…