Polychrest

Polychrest kommt aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus polys (viel) und chrestos (nützlich, brauchbar). Damit sind die Heilmittel in der Homöopathie gemeint, die ein breites Wirkspektrum haben, gut geprüft sind und sich vielfach in der Praxis für verschiedene akute und chronische Beschwerden bewährt haben. Zu den sogenannten Polychresten zählen u.a. Sulphur, Calcium carbonicum,…

Flor de Piedra (Steinblüte)

Flor de Piedra (Steinblüte)

Das homöopathische Heilmittel Flor de Piedra wird gegen Migräne, Venenstauung und Leberschwäche angewandt. Besonders hilfreich ist es auch bei Schilddrüsenerkrankungen (Sowohl Überfunktion als auch Unterfunktion) und Gallenblasenentzündungen. Das eher seltener verwendete homöopathische Mittel wird im Volksmund auch Steinblüte genannt.Besonders typische Merkmale für Flor de piedra Patienten sind Spannungsgefühle im Bauch. Oft werden die Potenzen D6…

Ruta Graveolens (Weinraute)

Die Weinraute ist eine Pflanze aus der Familie der Rautengewächse (=Ruta) und gehört zu den Gewürz-Pflanzen bzw. zu den pflanzlichen Heilmitteln. Heute wird sie jedoch fast nur noch Zierpflanze gezüchtet. In der Homöopathie wird sie oft gegen Verletzungen der Knochen und bei Prellungen angewandt. Genau so wie Rhus ist Ruta graveolens ein Heilmittel, das man gegen…

Kalium Sulfuricum (Kalium Sulfat)

Kaliumsulfat ist das Kaliumsalz der Schwefelsäure. Das homöopathische Heilmittel Kalium sulfuricum wird hauptsächlich gegen Husten, Menstruationsbeschwerden und Depression angewandt. Menschen, für die Kalium sulfuricum besonders gut geeignet ist, wirken häufig weinerlich. Ein besonders typisches Merkmal für Kalium Sulfuricum ist eine depressive und verweinte Stimmung. Verwendungsgebiete von Kalium Sulfuricum Ohrenlaufen Ohren-Entzündung (chronisch) Sauerstoffmangel Gelbsucht Taubheit Hautabschuppungen Gangunsicherheit…

Kalmia (Berglorbeer)

Die Lorbeerrose gehört zur Familie der Heidekrautgewächse und wächst hauptsächlich in Nordamerika. Das eher selten verwendete homöopathische Heilmittel Kalmia wird gegen Arthritis und Herzentzündung angewandt, und wird im Volksmund auch Berglorbeer genannt. Es ist besonders gut für Menschen geeignet, die oft ängstlich wirken. Ein besonders typisches Merkmal für Kalmia sind Beschwerden, die Wetter-abhängig sind. Verwendungsgebiete…

Lycopodium Clavatum (Keulen-Bärlapp)

Lycopodium Clavatum, im Volksmund auch Keulen Bärlapp genannt, wird bereits seit dem Mittelalter als Harn-treibendes Mittel, gegen Gicht oder bei äußerlichen Wunden und Ekzemen angewandt. Das Heilmittel ist besonders gut für Menschen geeignet, die bei Wohlsein die Gesellschaft anderer Menschen lieben, die aber im Gegensatz dazu eher die Einsamkeit suchen, wenn es Ihnen schlecht geht. In der…

Mandragora (Alraunen Kraut)

Mandragora gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und ist im Mittelmeergebiet und in Südwest-Asien verbreitet. Die Pflanze zählt zu den ältesten, bekanntesten und historisch interessantesten Gewächsen überhaupt. Schon die alten Ägypter legten sie als Grab-Beigabe in die Pyramidengräber. Deren Wurzel wurde in vielen Kulturen wegen Ihrer gabelartig-gespaltenen Form (die an eine Menschengestalt erinnert) neben Ihrer Arzneiwirkung…

Jodum (Jod)

Die Ausgangssubstanz für das homöopathische Arzneimittel Jodum ist Jod (oder auch Iod), ein von der Pharmazie-Industrie häufig benutztes Halogen. Jod ist besonders gut für Menschen geeignet, die eßsüchtig sind, einen übermäßigen Appetit haben und unter ständigem Heißhunger leiden. Typischerweise sind sie dünn, dunkelhaarig, ängstlich und nervös. Das Heilmittel ist besonders empfehlenswert, wenn die Sucht zu…

Hypericum Perforatum Globuli

Beim Hypericum perforatum handelt es sich um das Johanneskraut, einem sehr traditionellen Heilmittel. Es kann bei Verletzungen von Nerven, Prellungen und Stauchungen, allgemeinen Schmerzen und Neuralgien sowie Depressionen eingesetzt werden. Echtes Johanniskraut gehört zur Familie der rund 450 Arten umfassenden Johanniskrautgewächse (Hypericaceae), Hypericum perforatum ist sein wissenschaftlicher Name. Volkstümlich nennt man es auch Herrgottsblut. Die Germanen…