Die heilende Kraft der Natur

Atropa Belladonna Globuli

Das homöopathische Mittel wird hergestellt aus der frischen Pflanze während der Blütezeit von Juni bis August, ohne Verwendung der Wurzeln.

Allgemeiner Hinweis

Belladonna

Homöopathische Mittel sollten nicht ohne Vorkenntnisse über deren Wirkung sowie Potenzen und ihre Dosierung eingenommen werden. Auch wenn die Homöopathie zu den Therapieverfahren mit den geringsten Nebenwirkungen gehört, können falsch gewählte Mittel in falscher Potenz oder eine zu häufige Wiederholung der Einnahme den Heilungsprozess hemmen bzw. ungewollte Erstverschlimmerungen oder Arzneimittelsymptome hervorrufen (vgl. Globuliwelt Homöopathie-Lexikon „Erstverschlimmerung“, „Prüfsymptome“).

Bitte wenden Sie sich für die Behandlung Ihrer Beschwerden an homöopathisch arbeitende Heilpraktiker oder Ärzte. Für den sachgemäßen Einsatz von homöopathischen Hausapotheken zur Behandlung alltäglicher Beschwerden, wird die Schulung durch ausgebildete Therapeuten empfohlen.

Für die Mittelwahl wichtige Symptome

Wenn ein kranker Mensch homöopathisch behandelt wird, berücksichtigt man bei der Mittelwahl nicht nur das schmerzende Gelenk, das Fieber oder die blutende Wunde. Nach homöopathischer Auffassung betreffen Krankheiten (akut oder chronisch) stets den ganzen Menschen und so werden für die Mittelwahl körperliche, emotionale und geistige Symptome berücksichtigt.

Wichtig ist, dass das verordnete homöopathische Mittel die größtmögliche Ähnlichkeit zwischen seinem Arzneimittelbild und der gesamten individuellen Beschwerdesymptomatik des Menschen aufweist. Nur so kann im Sinn der Homöopathie eine schnelle, dauerhafte und nebenwirkungsarme Heilung erfolgen.

Die folgenden Symptome sind für die Wahl von Belladonna angezeigt

  • Beschwerden entstehen infolge von…
  • Abkühlung
  • Wenn der Kopf der Kälte ausgesetzt wird (z.B. nach Haarewaschen)
  • Sonne
  • Hitze
  • Entzündung
  • Erkältung

Leitsymptome

  • Symptome treten plötzlich und mit großer Heftigkeit auf
  • Die typischen Entzündungszeichen Hitze, Rötung, Schwellung, Schmerz treten auf
  • Starke Berührungsempfindlichkeit
  • Der Betroffene reagiert empfindlich auf Erschütterung, Geräusche und Licht
  • Fieber und Schmerzen können bis ins Delirium führen
  • Kopf ist heiß und rot, Extremitäten sind kalt
  • Kein Durst (auch nicht im Fieber)
  • Symptome erscheinen und verschwinden plötzlich
  • der Betroffene schlägt um sich, ist unruhig und schläft schlecht

Beschwerden verschlimmern sich durch…

  • Sonneneinwirkung
  • Hitze
  • Zugluft
  • Haare schneiden oder waschen
  • nach Erkältung
  • nach Unterdrückung von Schweiß
  • durch Licht, Lärm, Erschütterung
  • Berührung
  • Bewegung

Beschwerden bessern sich durch…

  • Nach rückwärts beugen
  • Leichte Bedeckung
  • Bettruhe
  • Warmes, dunkles Zimmer

Gemütsymptome

  • der Betroffene ist überreizt und neigt zu beißen, schreien, treten, schlagen
  • läßt sich nicht untersuchen
  • ist sehr unruhig und überempfindlich
  • phantasiert und halluziniert
  • will alleine sein

Belladonna wird oft bei Beschwerden von Kindern eingesetzt. Gerade die kindliche Entwicklung ist oft von plötzlichen und heftigen Beschwerden gekennzeichnet, die genauso schnell gehen wie sie gekommen sind und ein wichtiger Bestandteil des Immuntrainings sind. Hier leistet Belladonna gute Unterstützung, um die körpereigenen Regulationskräfte des Kindes zu unterstützen, damit die Beschwerden aus eigener Kraft gemeistert werden können.

Schauen Sie sich unser Video mit Heilpraktikerin Eva Landefeld aus dem Globuliwelt-Expertenkreis als kurze Zusammenfassung über das homöopathische Mittel Belladonna und seine Anwendungsmöglichkeiten an.

Weiterführende Informationen zu Belladonna

2 Kommentare
  1. Belladonna gehört zu den homöopathischen Einzelmitteln, es wird aus der schwarzen Tollkirsche gewonnen. Schon in der Antike kannte man das Nachtschattengewächs als Arzneimittel, das in größeren Mengen Halluzinationen verursacht. Die Belladonna Globuli werden gegen Sonnenbrand, Fieber, Mittelohrentzündungen, Scharlach und Angina eingesetzt.

  2. Die Belladonna Globuli werden gegen Sonnenbrand, Fieber, Mittelohrentzündungen, Scharlach und Angina eingesetzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar